Hatha Yoga

„Yoga bedeutet, das Zur-Ruhe-kommen der Aktivitäten des Geistes“ – Yoga Sutra 1.2
Mit diesem Vers beschrieb der indische Gelehrte Patanjali schon vor unserer christlichen Zeitrechnung das Wesen des Yoga.

In meinen Kursen biete ich:
Achtsame und sanfte Anleitung zur Körperwahrnehmung und Entspannung, klassische Körperübungen/Asanas, Bewegungsreihen/Karanas, Beobachtung des Atems und Energieflusses/Kundalini Übungen, Visualisierungen, Reinigungsübungen/Shatkarmas, Atemtechniken/Pranayama, Mantren, Übungen zur Stille und Meditation.

Regelmäßiges Üben fördert auf körperlicher-seelisch-geistiger Ebene:
Selbstbegegnung:
mit sich in Dialog treten, Grenzen erkennen und Möglichkeiten ausschöpfen
Reinigung: Loslassen, feste Vorstellungen aufgeben, innere Freiheit entwickeln
Gesundheit: Beweglichkeit und Kraft gewinnen, Gefühl von Verbunden-Sein und Einheit nähren

Mein Yoga-Weg
Durch eine Begegnung mit Egbert Richter 1978 kam ich zum Yoga. Ruth Scheidt aus Stromberg wurde meine erste und sehr geschätzte Lehrerin und spätere Freundin.
…der Yoga-Weg, mit Höhen und Tiefen, ist seitdem fester Bestandteil meines Lebens.

1981 erste Ausbildung bei der Deutschen Yoga Gesellschaft e.V./DYG/EYA, bei Dr. Otto-Albrecht Isbert, Sigmund Feuerabendt, Sri. S. Rajagopalan u.a. Fortbildungen mit vielen verschiedenen LehrerInnen u.a. Daniel Orlansky, Anna Trökes, Roselyne Colin/Kali Ray folgten.
Seit 1987 bin ich Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland/BDY.

Hier finden Sie eine Übersicht über meine aktuellen Yogakurse.